Projekte mit Adel Swelim Literaturwerkstatt Gifhorn Wir und Kunst Home Service für Sie Unser Leitbild Unsere Autoren Im Gedenken Unsere Bücher Unsere Chronik Aktionen 2017 Berichte Im Fernsehen Couch-Poetos Jugend & Musik Floßfahrten Frühstück Wir und Kunst
Geboren wurde ich in Ägypten. In meiner Heimat studierte ich Freie Künste. 1979 kam ich nach Deutschland und absolvierte in Braunschweig ein Studium an der Hochschule für Bildende Künste im Fach Grafik-Design. Seit 1982 bin ich bei der Gifhorner Kreisvolkshochschule tätig und hatte zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland und im Ausland.
Maler, Grafiker, Dozent der Kreisvolkshochschule: Adel Swelim.
1995: Lyrik und moderne Malerei
                                                                                                                                                                      © Literaturwerkstatt Gifhorn 2014
Impressum Haftungsausschluss Datenschutzerklärung 2012: Hinter den Dingen 2016/2017: Schatten des Lichts 2007: Bilder sehen und fühlen
Folgender Artikel wurde Mitte Januar 2017 von der Literaturwerkstatt erstellt. Text und Fotos: Thorsten Behrens. Schatten des Lichts: Drittes Gemeinschaftsprojekt der Literaturwerkstatt mit dem Maler und Grafiker Adel Swelim Gifhorn. 40 Bilder und 50 Texte zum Thema "Schatten des Lichts" sind derzeit in der Kreisvolkshochschule in Gifhorn ausgestellt. Die Arbeiten sind das Ergebnis des dritten Gemeinschaftsprojektes des Malers und Grafikers Adel Swelim sowie der Literatur- werkstatt der KVHS. KVHS-Leiterin Ricarda Riedesel eröffnete die Ausstellung am Dienstag, 17. Januar, vor rund 100 Gästen. Sie dankte Swelim für seine 35 Jahre Verbunden- heit auch als Dozent und gratulierte der Literaturwerk- statt zu ihrem 25-jährigen Bestehen in diesem Jahr. "Das ist ein toller Auftakt für dieses Jubiläumsjahr", so Riedesel - denn auch die KVHS feiert, und zwar ihr 50-jähriges Bestehen. Den Kochlöffel statt den Pinsel schwingen: Zwei Schürzen mit dem Logo der Kreisvolkshochschule überreichte Leiterin Ricarda Riedesel während der Ausstell-ungseröffnung "Schatten des Lichts" dem Dozenten, Maler und Grafiker Adel Swelim sowie seiner Frau Ursula. "Da du ja kein Mitglied der Literaturwerkstatt bist, mussten wir uns was anderes einfallen lassen", erklärte Riedesel. Denn die rund 20 Mitglieder der Literaturwerkstatt um Leiterin Cornelia Cieslar dürfen ebenfalls ihr Werkzeug, den Stift, zumindest zeitweise zur Seite legen und die Kochlöffel schwingen. Immerhin steuerten die Autoren der Gruppe nicht nur Gedichte zu den ausgestellten Bildern Swelims bei, sondern halten der KVHS auch schon seit 25 Jahren die Treue und wurden dafür mit einem gemeinsamen Kochkursus überrascht. Was sie dabei auf den Tisch bringen werden, steht allerdings noch nicht fest. Rund zwei Jahre haben elf der etwa 20 Mitglieder der Literatur- werkstatt an ihren Texten gearbeitet, erklärte Gruppen- leiterin Cornelia Cieslar, die das Projekt angeschub und betreute: Carola Bethge, Karsten Keding, Maren Kiesbye, Tobias Tantius, Karin Habbe, Renate Grewe, Gabriele Herzog,  Christoph Peter Ehrlich, Maren Hella Farwick, Elvira Kuhnke sowie Cornelia Ceslar. "Wir hatten viel Spaß bei der Aktion, und ich bin stolz und glücklich, dass wir unser Jubiläumsjahr mit dieser Aus-stellung beginnen können", so Cieslar, die im Rahmen der Ausstellungseröffnung auch Hans-Wilhelm Binder, den Gründer der Literaturwerkstatt, begrüßte. Bereits 1995 hatte es ein gemeinsames Projekt von Literaturwerkstatt und Adel Swelim gegeben, Swelim hatte damals Bilder nach den Texten der Autoren gemalt. 2012 war es genau umgekehrt, die Texte entstanden nach Swelims Bildern. Besonderheit diesmal: Es gab nur das gemeinsame Thema "Schatten des Lichts", die Ergebnisse wurden erst für die Ausstellung zusammen- geführt, vorher kannte niemand die Arbeiten der anderen Seite. "Wir denken, Bilder und Texte ergeben eine Harmonie", sagte Cieslar. Eindrucksvoll musikalisch untermalt wurde die Ausstellungser- öffnung mit Lesung - Cornelia Cieslar, Carola Bethge, Karsten Keding, Renate Grewe, Ingrid Nieswand und Tobias Tantius trugen ihre ausgestellten Arbeiten vor - am Flügel von Melanie Becher und Larissa Reimchen-Rößler. Anschließend nahmen die Gäste bei Wein und Knabbereien die Gelegenheit wahr, Bilder und Texte eingehend zu betrachten.
KVHS-Leiterin Ricarda Riedesel eröffnete die Ausstellung.
Melanie Becher spielte auf dem Flügel.
Ingrid Nieswand las aus ihren Texten.
Tobias Tantius las aus seinen Texten.
Renate Grewe las aus ihren Texten.
Rund 100 Gäste waren bei der Ausstellungseröffnung dabei.
Karsten Keding las aus seinen Texten.
Carola Bethge las aus ihren Texten.
Zur Person: Adel Swelim